Start Ausschreibung für den Basler Sozialpreis für die Wirtschaft 2017

Der Kanton Basel-Stadt fördert die berufliche Integration von leistungseingeschränkten Personen. Mit dem Basler Sozialpreis für die Wirtschaft zeichnet er jedes Jahr ein bis zwei Unternehmen aus, die bei der Ausbildung und Beschäftigung von Personen mit Leistungseinschränkung etwas Besonderes leisten. Ab heute können sich Unternehmen mit Sitz im Kanton Basel-Stadt für den Basler Sozialpreis 2017 bewerben.

Personen, die aus sozialen, psychischen oder anderen gesundheitlichen Gründen in ihrer Leistung eingeschränkt sind, haben es schwer, eine geeignete Ausbildung oder Arbeit zu finden und diese auch zu behalten. Der Kanton Basel-Stadt würdigt das Engagement von Unternehmen, welche die berufliche Integration von leistungseingeschränkten Personen fördern. Der Sozialpreis für die Wirtschaft ist mit 10'000 Franken dotiert, er geht jedes Jahr an ein bis zwei Unternehmen.

Die Ausschreibung für den Sozialpreis 2017 startet heute. Die Unternehmen können sich selber bewerben, oder sie können von dritter Seite angemeldet werden. Gesucht sind Unternehmen, welche mit überdurchschnittlichem Engagement Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausbilden oder beschäftigen, die es auf dem Arbeitsmarkt aus sozialen, psychischen oder anderen gesundheitlichen Gründen nicht einfach haben. Gesucht sind auch Unternehmen, die durch Auftragserteilungen spezielle Präventions- oder Integrationsprogramme für leistungseingeschränkte Personen fördern. Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2017.

Der Basler Sozialpreis 2016 ging an die Genossenschaft Migros Basel, Preisträger 2015 war das Elektro-Unternehmen BSK Baumann + Schaufelberger.

Hinweise:

Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular unter: www.baslersozialpreis.ch

nach oben