Liebe Leserin, lieber Leser

Flexible und mobile Arbeitsformen finden in Schweizer Unternehmen vermehrt Verbreitung und führen zu einem Anpassungsbedarf in der Arbeitszeiterfassung. Der Bundesrat hat deshalb mit der Revision der Verordnung zum Arbeitsgesetz Möglichkeiten geschaffen, Abweichungen von der detaillierten Arbeitszeiterfassungspflicht zu vereinbaren. Das Ziel der am 1. Januar 2016 in Kraft gesetzten Revision ist die administrative Entlastung der Unternehmen, die Wiederherstellung der Rechtssicherheit sowie die Stärkung des Vollzugs des Arbeitsgesetzes. In der vorliegenden Ausgabe des Newsletters informieren wir Sie über diese aktuellen Neuerungen.

Zudem berichten wir über die volkswirtschaftliche Bedeutung der Logistik für den Standort Basel und geben Ihnen Einblick in die Aktivitäten der Standortförderung in diesem Bereich. Die sich verändernden Rahmenbedingungen stellen auch für die Logistikwirtschaft eine Herausforderung dar. Laut Prognosen wird der schweizerische Güterverkehr in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Das steigende Güterverkehrsaufkommen muss mit vorhandenen Infrastrukturen gemeistert und deshalb effizienter gestaltet werden. Dies gilt besonders für den städtischen Güterverkehr.

Weitere interessante Themen und Projekte der Standortförderung sowie Veranstaltungshinweise stellen wir Ihnen gerne in dieser Newsletter-Ausgabe vor.

Die nächste Ausgabe des AWA-Newsletters erscheint im Herbst 2016.

Samuel Hess
Mitglied der Geschäftsleitung
Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Basel-Stadt

nach oben

Arbeitsmarkt

Neuerungen bei der Arbeitszeiterfassung

Die revidierte Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz (ArGV 1) ist am 1. Januar 2016 in Kraft gesetzt worden. Mit den Artikeln 73a und 73b dieser Verordnung wurden zwei neue Ausnahmen zur systematischen Arbeitszeiterfassungspflicht eingeführt.

weiterlesen...

nach oben

Standortförderung

Logistik am Standort Basel

Die Logistik gilt, neben der Life Sciences-Industrie und der Finanzwirtschaft, als Schlüsselbranche im Kanton Basel-Stadt. Dieser Sektor kann von den sehr guten Standortbedingungen der Region profitieren und ist über die Jahre hinweg stark gewachsen.

weiterlesen...

nach oben

Technologiepark Basel - Erweiterung im Rahmen der Stärkung der Innovationsförderung

Der Technologiepark Basel im Stücki Business Park bietet zurzeit 3’400m2 Büro- und Laborflächen für junge Technologieunternehmen aus der Life Sciences-Industrie, der chemischen Industrie, der Umwelt- und Energietechnologie, der Nanotechnologie sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie.

weiterlesen...

nach oben

Wirtschaftliche Dynamik verschärft den Engpass auf dem Geschäftsimmobilienmarkt Basel

Basel zählt zu den dynamischsten Wirtschaftsstandorten der Schweiz. Dies wirkt sich auch auf die Nachfrage nach Geschäftsimmobilien und damit indirekt auf die leerstehenden Industrie- und Geschäftslokale aus.

weiterlesen...

nach oben

Rückblick Anlass „Blickpunkt Verwaltung“ mit Dufry

Am 4. Februar 2016 führte die Standortförderung im AWA den zweiten verwaltungsinternen Netzwerkanlass durch. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Dienststellen der kantonalen Verwaltung nahmen an der Veranstaltung teil. Im Zentrum des diesjährigen Anlasses stand der Basler Reise-Detailhändler Dufry.

weiterlesen...

nach oben

Bürgschaftsgenossenschaften - erleichterter Zugang zu Bankkrediten

KMU können dank dem von Bund und Bürgschaftsgenossenschaften partnerschaftlich getragenen System des gewerblichen Bürgschaftswesens von einem erleichterten Zugang zu Bankkrediten profitieren.

weiterlesen...

nach oben

Ergebnisse Unternehmensbefragung Finanzwirtschaft

Die Standortförderung des Kantons Basel-Stadt hat im Zeitraum zwischen November und Dezember 2015 eine Umfrage zu den Standortbedingungen durchgeführt. Dabei wurden 105 Unternehmen aus der Branche Finanzwirtschaft, also Banken, Versicherungen und übrige Finanzdienstleiter, befragt.

weiterlesen...
 

nach oben

Weitere Themen

Konjunkturaussichten

Das Jahr 2015 war geprägt von der Aufhebung des Franken-Mindestkurses zum Euro, der schockartigen Aufwertung des Schweizer Frankens und den daraus resultierenden realwirtschaftlichen Folgen. Angesichts der jüngsten Entwicklungen ist für das laufende Jahr 2016 von einer verhaltenen konjunkturellen Erholung und einer leichten Wachstumsbeschleunigung auszugehen.

weiterlesen...

nach oben

Europäische Gelder für Forschung und Innovation auch für Schweizer KMU

Schweizer Unternehmen erwirtschaften jeden zweiten Franken im Ausland. Dabei ist Europa mit Abstand der wichtigste Partner auch in punkto Forschung, Innovation und Know-how-Austausch.

weiterlesen...

nach oben

100 Prozent führen – auch in Teilzeit: Möglichkeiten von Teilzeitarbeit in Führungspositionen

Teilzeitarbeit gilt in vielen Unternehmen noch immer als "Karrierebremse" oder sogar "Karrierekiller" – für Frauen genauso wie für Männer. Und dies gilt besonders in Führungspositionen. Dabei liegt in der Teilzeitarbeit grosses Potenzial, gerade mit Blick auf den drohenden Mangel an Fachkräften. Die "Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel" hat das Führen in Teilzeit deshalb zum Jahresthema gemacht.

weiterlesen...

nach oben

Veranstaltungen - Ausblick

i-net Production Technologies Event "Industrie 4.0 - 3 Länder, 3 Nachbarn, 3 Ansätze für einen Zweck: Wettbewerbsfähigkeit" am 19. April 2016

Die Industrie der Zukunft ist eine Herausforderung, aber auch eine Chance für jedes Industrieunternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben und den neuen Bedürfnissen des Marktes besser gerecht werden möchte – unabhängig davon, ob es Französisch, Schweizerisch oder Deutsch ist.

weiterlesen...

nach oben

Preisverleihung Basler Sozialpreis am 26. April 2016

Der Kanton Basel-Stadt will die berufliche Integration von leistungseingeschränkten Personen fördern. Er zeichnet jedes Jahr ein bis zwei Unternehmen mit dem Basler Sozialpreis aus.

weiterlesen...
 

nach oben

11. Swiss Innovation Forum am 24. November 2016

Das Swiss Innovation Forum (SIF) ist die bedeutendste nationale Plattform für Innovation, Kreativität und Design. Über 1000 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik werden am 24. November 2016 zur 11. Austragung im Congress Center Basel erwartet.

weiterlesen...

nach oben