Kontaktpunkt für Unternehmen – Im Einsatz seit einem Jahrzehnt

Genau vor 10 Jahren am 1. November 2006 wurde das KMU-Desk als neue Dienstleistung des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Basel-Stadt eingeweiht. Die Idee dahinter war, kleinen und mittelgrossen Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle in der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung zu stellen.

Der Zugang sollte erleichtert werden, so dass Probleme oder Unklarheiten schnell und unkompliziert angepackt werden können. In der Zwischenzeit hat sich das KMU-Desk als Dienstleistung der Standortförderung fest etabliert.

Seit dem Relaunch der Webpage im Juni 2016 kombiniert mit der Neubenennung des KMU Desk zum „Kontaktpunkt für Unternehmen“ hat sich die Anzahl Anfragen bei der Standortförderung weiter erhöht. Es vergeht kein Tag, an dem nicht eine neue Anfrage per Telefon oder Mail eingeht, wie beispielsweise „Welche Bewilligung ist für die Eröffnung eines Personalvermittlungsbüros notwendig?“, „Wann kann man eine B-Bewilligung in eine C-Bewilligung“ umwandeln? oder „Was sind die Kriterien für eine Steuererleichterung?“.

Die Standortförderung kann und will nicht jede Anfrage abschliessend beantworten. Der Kontaktpunkt liefert vielmehr erste Informationen, identifiziert die relevante Verwaltungseinheit oder Organisation und vermittelt zeitnah den richtigen Kontakt.

Aufgrund der Vielfalt der Anfragen ist die Arbeit anspruchsvoll und stimulierend zugleich. Bei allen Anfragen steht dabei der persönliche Kontakt im Vordergrund. Sei es per Mail oder Telefon wird gemeinsam kurz die Frage festgehalten und entweder direkt beantwortet oder der nächste Schritt festgehalten. Besonders positiv ist, wenn Kunden aufgrund einer positiven Erfahrung erneut zum Hörer greifen.

Rufen auch Sie uns an unter +41 61 267 66 99 oder kontaktieren Sie uns per Mail auf business@bs.ch. Das Team der Standortförderung ist gerne für Sie da.

Hier gelangen Sie zum Kontaktpunkt für Unternehmen.

nach oben