Bürgschaftswesen Schweiz: Finanzielle Unterstützung bei Neugründungen, Investitionen, Ausbau und Nachfolgeregelungen

Bei Neugründungen, Investitionen und Nachfolgeregelungen sind viele KMU auf einen Bankkredit angewiesen. Die Banken sind bei der Vergabe von Krediten jedoch oft zurückhaltend. Deshalb unterstützen die vier gewerblichen Bürgschaftsgenossenschaften Unternehmen mit einer Bürgschaft. Sie verpflichten sich gegenüber den kreditgebenden Banken als Solidarbürge für Kredite oder Darlehen bis zu 500'000 Franken und erleichtern dadurch den KMU den Zugang zu Krediten. Durch eine Bürgschaft verringert sich das ungedeckte Kreditrisiko für die Bank, was den Kreditentscheid positiv beeinflussen kann. Gerade kleinere Kredite, die sonst für Banken mit viel Aufwand verbunden wären, werden oft durch eine Bürgschaft gesichert.

Die vier Bürgschaftsgenossenschaften stehen für eine sichere und zukunftsorientierte Finanzierung der Schweizer KMU und sind als einzige offiziell vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) anerkannt. Der Bund und die Kantone beteiligen sich an den Verwaltungskosten der Bürgschaftsgenossenschaften. Bei Verlusten trägt der Bund bis zu 65% des Ausfalls.

Die Organisationen sind in der Nordwestschweiz vertreten durch die BG Mitte (www.bgm-ccc.ch / auch für den Kanton Basel-Stadt), sowie durch die schweizweit tätige BG SAFFA (www.saffa.ch), die auf Unternehmerinnen ausgerichtet ist. In der restlichen Schweiz sind  die BG Ost und Bürgschaft Westschweiz aktiv. Diese regionalen Verankerungen ermöglichen eine optimale und individuelle Beratung.

Komplexe Finanzierungsprozesse sollen für Unternehmerinnen und Unternehmer so einfach wie möglich gestaltet werden. Um dies zu gewährleisten, arbeiten die Bürgschaftsgenossenschaften mit allen Banken in der Schweiz zusammen und ermöglichen den KMU so den Zugang zu Bankfinanzierungen.

Es ist für die Bürgschaftsgenossenschaften wichtig, dass ein KMU in wenigen Schritten eine Bürgschaft beantragen kann. Der Gesuchsprozess ist meist mit überschaubarem administrativem Aufwand rasch realisierbar. Von Vorteil ist, wenn die Bürgschaftsgenossenschaft möglichst frühzeitig in den Finanzierungsprozess zwischen dem Kreditnehmenden und der Bank eingebunden wird.

Die Bürgschaftsgenossenschaften legen grossen Wert darauf, eng mit den KMU zusammenzuarbeiten. Sie besitzen auch die Erfahrung, um auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

nach oben