Länder der EU und der EFTA

Auflistung der Länder, die zur EU und zur EFTA zählen

Zu den EU-26-Ländern zählen Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden Spanien, Malta, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien.

EU-1: Kroatien ist das 27. EU-Land. Für die Zulassung zum schweizerischen Arbeitsmarkt gelten jedoch spezielle Übergangsregelungen (siehe unter "EU-1 (Kroatien)").

Zur EFTA gehören neben der Schweiz das Fürstentum Liechtenstein, Island und Norwegen.